Wir setzen auf eine fundierte Herangehensweise

Das Team von BEG Impact setzt stehts bewährte Modelle ein. Zwei davon sind der Digital Transformation Orchestrator für einen ganzheitlichen Blick auf die Digitale Transformation und das KEY Modell für den Erfolg einzelner Projekte, Programme und Initiativen . Beide Modelle sind in Zusammenarbeit mit dem IWI-HSG entstanden und über Jahre im ständigen Kundenkontakt weiterentwickelt, geschärft und validiert worden. Beide Modelle werden von zahlreichen Instrumenten ergänzt, welche die Anwendung und Umsetzung unterstützen. Unsere Teammitglieder sind absolute Experten unserer Ansätze. Nichts desto trotz ist jede Aufgabenstellung und jedes Mandat unterschiedlich, weswegen wir stehts einen hoch individualisierten Ansatz pflegen. Die Modelle dienen als Grundlage.

Digital Transformation Orchestrator

für einen ganzheitlichen Blick auf die Digitale Transformation

Der Digital Transformation Orchestrator (DTO) dient der Komplexitätsreduktion und sorgt für Vollständigkeit («Denk-an-alles-Raster»). Er ermöglicht es, wichtige Diskussionen bereichs- und stufenübergreifend zu führen und ein gemeinsames Verständnis für die Rollen und Verantwortlichkeiten zu schaffen. Da es keine «Off-the-shelf» Anleitungen für Organisationen gibt, um die Digitale Transformation anzugehen, dient der DTO dient dabei als guter Guide.

KEY Modell

für den Erfolg einzelner Vorhaben (Projekte, Programme, Initiativen)

Das KEY Modell dient als Grundlage für die Steuerung von einzelnen Vorhaben (Projekten, Programmen und Initiativen). Im Kern des Modells werden sogenannte Management- und Kontextfaktoren berücksichtigt, die bewusst unterschieden. Die dem KEY Modell zugehörigen Instrumente bieten die Möglichkeit, frühzeitig potenzielle Probleme zu erkennen, diese gemeinsam zu priorisieren und anzugehen.